Herzlich Willkommen!

Schloss Tannenmühle in Innermanzing bei Altlengbach war meine Inspiration für den Zwingernamen meiner Zucht. Das versteckt gelegene Anwesen, eingebettet in eine wunderschöne Landschaft, hat eine sehr bewegte Geschichte, die vermutlich bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht.

Immerhin – auf mehr als 25 Jahre Hovawart Zucht darf auch ich zurückblicken und euch auf diesen Seiten einladen, mich und die Hovawarte von der Tannenmühle etwas näher kennen zu lernen.

Hovawarte, meine wachsamen Begleiter

Seit 1985 besitze ich Hovawarte. Begonnen hat es mit meiner blonden Hündin Criss von der Bildeiche. 1992 kam die blonde Hündin Gina vom Stommeler Busch, genannt Gulla, dazu. 

Criss absolvierte als erster Hovawart die Grundgehorsamprüfung »GH3« mit einem »Vorzüglich«. Mit Gulla arbeitete ich nicht nur auf dem Hundeplatz sondern besuchte mit ihr auch zahlreiche Ausstellungen. 1994 legte ich als erste weibliche Schutzhelferin beim ÖRV die Prüfung ab.

Als Ausbilderin bin ich mittlerweile viel unterwegs. Es ist immer wieder schön, neue hovawartbegeisterte Menschen kennen zu lernen und gemeinsam Spaß und Freude an der Aus- und Weiterbildung zu haben.

Hovawarte von der Tannenmühle

Neben meiner Leidenschaft, die Natur gemeinsam mit meinen Hunden zu genießen, züchte ich seit 1995 Hovawarte. Mittlerweile begleitet mich die 6. und 7. Generation von der Tannenmühle durchs Leben. Zu Seminaren, auf den Hundeplatz und auf meinen Wanderungen.

Meine Hündinnen bringen in ihrem Leben – gemäß den Richtlinien des Österreichischen Klubs der Hovawartfreunde – bis zu maximal drei Würfe zur Welt. Wenn Ihr euch also für einem Hovawart von der Tannenmühle interessiert, braucht ihr etwas Geduld. Zwischenzeitlich könnt ihr euch gerne hier umsehen und von dieser wunderbaren Hunderasse begeistern lassen.

meine Zucht